E-Learning-Modul zur Versuchsplanung und -durchführung in der Psychologie
Projektleitung:
Autoren:
M. Englisch
D. Ewert-Altenhain
M. Klein
P. Lemper
C. Scholl
J. Steffen

M. Górniak
J. Petzoldt
K. Schäfer
N. Weßels
Quellen:
Support:

Professionelle und soziale Verantwortung

Aus eLearning - Methoden der Psychologie - TU Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hauptziel eines Wissenschaftlers ist der Erkenntnisgewinn. Dennoch ist dieser Aufgabe nicht bedingungslos nachzugehen, denn als Forscher hat man gewissen Pflichten zu erfüllen. Zu den Pflichten eines Forschers gehören die professionellen Pflichten,und die sozialen Pflichten, die einen ethisch vertretbaren Forschungsprozess garantieren sollen.
Dazu gehört beispielsweise, den sicheren Umgang mit Versuchspersonen zu gewährleisten, die Auswirkungen der eigenen Forschung stets kritisch zu hinterfragen, den verantwortungsvollen Umgang mit gewonnener Erkenntnis anzustreben und selbst verschuldete oder entdeckte Fehlern in Forschungsarbeiten zu verbessern bzw. zu melden.